FB 2 | 3

Küstenpatent FahrtBereich FB 2 | 3

international gültig ICC

FB 2 I 3 berechtigt zum Führen einer Motoryacht M oder Motor- und Segelyacht M + S als „Küstenfahrt I küstennahe Fahrt“ im Bereich von 20 I 200 SM von der Küste, dass ist vom Festland bzw. von Inseln; Länge bis zu 24 m ohne Beschränkung der Leistung!

FB 2 | 3 M _Theorie - Kurs

ab € 395,-

FB 2 M - Online-Kurs

Lerne wann und wo Du möchtest

PRÜFUNGSTERMINE

FB 2 M + S - Online

vereint zeit- und ortsunabhängiges Lernen mit Präsenzunterricht

FB 3 - Online-Kurs

Lerne wann und wo Du möchtest

zuzüglich Prüfungsgebühr und Prüfungs-Nebenkosten von € 270,-

FB 2 M + S _Praxis
Übungs- | Prüfungstörn

ab € 990,-

FB 2 M

Übungs- | Prüfungstörn mit Prüfung

PRÜFUNGSTERMINE

FB 2 M + S

Übungs- | Prüfungstörn mit Prüfung

PRÜFUNGSTERMINE

FB 2 _Praxis
Übungs- I SeeMeilen Törn

ab € 990,-

FB 2 M

Übungs- I SeeMeilen Törn

TERMIN ÜBERSICHT

FB 2 M + S

Übungs- I SeeMeilen Törn

FB 2 | FB 3 _Ausbildung

Kurs- + Ausbildungskosten (zzgl behördl. Prüfungs- + Austellungsgebühren sowie Nebenkosten)

Online

E_Learning 
Motor

Online

E_Learning 
Motor + Segeln

Premium

Ausbildung vor Ort und E_Learning 

MEHRWERT für anspruchsvolle KUNDEN

FB 2  _Theorie

FB 2  _Praxis – Übungs- I Prüfungstörn

FB 2  _Praxis – Übungs- I SeeMeilen Törn

FB 3 _Theorie

Navigationsbesteck: Kurs- I Anlegedreieck I Zirkel leihweise, kostenfrei während der Ausbildung

Zugang zu Lern_Fragen in gedruckter Form auf Papier

Zugang zu den E_Learn I Ausbildungsfilmen

Übungs- I Prüfungsfragen fürs E_Learning

Übungs- I Prüfungsfragen in gedruckter Ausführung

Lehrunterlagen I Skript als Download

Lehrunterlagen I Skript in gedruckter Ausführung

exklusive Kondition mit ermäßigtem Kombi_ANGEBOT

persönliche Betreuung > Telefon und per Mail

persönliche Betreuung > Telefon, Mail + vor Ort …

Prüfungsorganisation | Prüfungsbegleitung

FB 1 M _Theorie - Kurs

Online

E_Learning 

FB 2  _Theorie

FB 3  _Theorie

Kurs- + Ausbildungskosten ohne Prüfungs- + Austellungs- und Nebengebühren      

Präsenz

Ausbildung vor Ort

FB 2 _Theorie

FB 2  _Praxis – Übungs- I Prüfungstörn
FB 2  _Theorie

FB 2 _Praxis – Übungs- I SeeMeilen Törn
FB 2  _Theorie

Kurs- + Ausbildungskosten ohne Prüfungs- + Austellungs- und Nebengebühren      

Premium

Ausbildung vor Ort und E_Learning

FB 2  _Theorie

FB 3  _Theorie

Häufige Fragen

  • Nachweis der Identität und der Vollendung 18. Lebensjahr durch Lichtbildausweis
  • Nachweis der geistigen und körperlichen Eignung bzw. gültiger KFZ Führerschein B
  • österreichische Staatsbürgerschaft oder Hauptwohnsitz in Österreich
  • 1 Passfoto – EU konform
  • Nachweis Erste Hilfe Ausbildung 16 Stunden 
  • Nachweis Farbunterscheidungstest
  • Praxis_Nachweis FB 2 I 320 I 200 SeeMeilen
  •  
  • Diese sind international gültig

Auf hoher See Küstengebiete und Weltmeere abhängig vom Fahrtbereich 

  • FB 2 „Küstenfahrt“ bis  20 SeeMeilen
  • FB 3 „küstennahe Fahrt“ bis 200 SeeMeilen
  • FB 4 „weltweite Fahrt“ auf See

Ist jener Bereich (Abstand), gemessen von der Küste, der befahren werden darf. 
Abhängig vom jeweiligen Fahrtbereich werden die Befähigungsausweise ausgestellt.

  • FB 2 „Küstenfahrt“ bis 20 SeeMeilen
  • FB 3 „küstennahe Fahrt“ bis 200 SeeMeilen
  • FB 4 „weltweite Fahrt“ auf See

Motor- und I oder Segelyacht, abhängig vom Befähigungsausweis

  • Yachten bis zu einer Länge von 24 m und einer Bruttoraumzahl BRZ < 300

Ist eine Vermessungsgröße für Schiffe. BRZ =0,24 (0,55 L B H + Inhalt der Aufbauten)

L = Länge in Meter, Länge am Oberdeck von Vorderkante Vorsteven bis Hinterkante Spiegel

B = größte Breite in Meter auf Außenkante Außenhaut, an der breitesten Stelle ohne Scheuerleiste

H = Höhe des Schiffsrumpfs von Oberkante Kiel bis Deck, seitlich auf halber Schiffslänge gemessen

Online I PREMIUM Kombi I Präsenz

  • Du erhältst die Zugangsdaten und I oder das Skript und kannst sofort loslegen
  • die Prüfungsfragen und Kartenbeispiele werden übermittelt
  • Du meldest Dich bei Bedarf zur Praxis- I Manöverübung an
  • Du meldest Dich direkt online zur Prüfung an

Das nautik-austria Team wünscht einen guten Erfolg

  • am Übungsbrett von nautik-austria kannst Du zuhause entspannt üben 
  • Knotenvideo ansehen und nachmachen
  • NEIN, während der Ausbildung werden Navigationsgeräte leihweise zur Verfügung gestellt
  • Test im Multiple Choice Verfahren – eine Frage I vier Antwortmöglichkeiten
  • Kartenarbeit mit Navigation erfolgreich lösen
  • pünktlich um 17:00 Uhr am jeweiligen Prüfungsort

FahrtBereich FB 2 – Erfahrung I Praxis

Motor 300 Seemeilen sowie 3 Nachtfahrten und 3 Nachtansteuerungen

Motor + Segel 500 Seemeilen sowie 3 Nachtfahrten und 3 Nachtansteuerungen

M auf S 200 Seemeilen auf Segelyacht

FahrtBereich FB 3 – Erfahrung I Praxis

Motor 1000 Seemeilen davon 250 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

Motor + Segel 1500 Seemeilen davon 500 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

M auf S 500 Seemeilen davon 250 als SchiffsführerIin auf Segelyacht

FahrtBereich FB 4 – Erfahrung I Praxis

Motor 2500 Seemeilen davon   750 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

Motor + Segel 3500 Seemeilen davon 1000 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

Auf einer entsprechenden Motor- oder Segelyacht am Meer, durch eine im Auftrag der obersten Schifffahrtsbehörde bestellte Kommission, wird die praktische Prüfung abgenommen. Nachzuweisen sind: 

  • Fahren diverser Manöver laut Prüfungs-Ordnung
  • Nachtfahrt mit Nachtansteuerung

Nach positiv abgeschlossenen Prüfungen, Vorliegen ALLER Dokumente sowie Seemeilen-Nachweise erhältst Du DEIN Küstenpatent innerhalb ca. 4 Wochen.

ACHTUNG

nautik- austria als international anerkannte Schiffsführerschule – arbeitet mit einer vom Bundesministerium zugelassenen und geeigneten Prüfungsorganisation zusammen! 

Rechtslage Zur selbstständigen Führung von Motor- und I oder Segelyachten auf hoher See können österreichische Staatsbürgerinnen und -bürger auf der Grundlage von Befähigungsausweisen, die bei geeigneten österreichischen Prüfungsorganisationen (versehen mit Vermerk – dass die JachtPrO eingehalten wurde) erworben wurden, Internationale ZertifikateICC – für die Führung von Yachten ausgestellt werden, die von der Republik Österreich amtlich anerkannt sind.  

 

Eine Prüfungsorganisation ist geeignet, wenn ihre Prüfungsordnung mit BESCHEID des  bmvit genehmigt und festgestellt wurde, dass die im „privaten“ Rechtsverhältnis ausgestellten Befähigungsausweise als Grundlage zur Ausstellung von Internationalen ZertifikatenICC – für die Führung von Yachten gemäß den Empfehlungen der Europäischen Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen (UNECE) im Umfang der Resolution Nr. 40 vom 16. Oktober 1998 geeignet sind; 

Begriffsbestimmungen

„Yacht“ Fahrzeug mit einer Länge von weniger als 24 m und einer Bruttoraumzahl BRZ von weniger als 300, das nach Größe,

Bauart und Ausrüstung für die Fahrt auf See verwendet wird und für Sport- oder Vergnügungszwecke bestimmt ist; als Yacht gilt nicht ein Ruder- und Paddelboot sowie ein Bootstyp, der in der Regel nur für Fahrten in unmittelbarer Nähe der Küste verwendbar ist;

„Motoryacht“ ein Fahrzeug, das seinen Antrieb vornehmlich durch einen Motor erhält, unabhängig davon, ob auch eine Stütz-

besegelung vorhanden ist. Eine Motoryacht kann nur durch die Antriebsart Motor betriebs- und verkehrssicher angetrieben werden.

„Segelyacht“ ein Fahrzeug, das seinen Antrieb vornehmlich durch Wind erhält, auch wenn ein Motor eingebaut oder angehängt ist.

Darunter fallen auch die sogenannten Motorsegler. Eine Segelyacht kann durch die Antriebsart Segel, die Antriebsart Motor oder 

beide Antriebsarten zugleich betriebs- und verkehrssicher angetrieben werden;

Yacht, die nach dem Seeschifffahrtsgesetz – SeeSchFG, BGBl. Nr. 174/1981 in der jeweils geltenden Fassung, zur Seeschifffahrt zugelassen ist;

Fahrt zwischen nahegelegenen Häfen entlang der Küste. Die „Küstenfahrt“ erstreckt sich auf einen Bereich von 20 Seemeilen, gemessen von der Küste – Fahrtbereich FB 2

Fahrt in küstennahen Gewässern. Die „Küstennahe Fahrt“ erstreckt sich auf einen Bereich von 200 Seemeilen, gemessen von der Küste – Fahrtbereich FB 3

Fahrt, die über den Bereich der „Küstennahen Fahrt“ hinausgeht – Fahrtbereich FB 4

Fahrt oder ein Teil einer Fahrt, bei der ein Liegeplatz mehr als zwei Stunden nach Sonnenuntergang, jedoch nicht später als zwei Stunden vor Sonnenaufgang erreicht wird;

Fahrt zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang mit einer Dauer von mindestens drei Stunden;

Längenmaß und entspricht 1,852 km

Anzahl der Fragen

Küstenpatent FB 2

Lern – Fragen

Prüfungs – Fragen

Prf. Fragebögen

M

300

60

5

M + S

370

74

5

M auf S Ergänzung

70

14

5

Küstenpatent FB 3

Lern – Fragen

Prüfungs – Fragen

Prf. Fragebögen

M | S

150

30

5

Anzahl der Fragen

Mehr Informationen zum Küstenpatent FB 2 | 3 | 4

– Diese Information begründet keine anderen Rechte und Pflichten als die, die sich aus rechtmäßig erlassenen und veröffentlichten Rechtstexten ergeben.

Küstenpatent FahrtBereich FB 2 | 3 | 4 - International gültiges Zertifikat - ICC

Berechtigt zum Führen einer Motoryacht M oder I und Segelyacht S auf See bis 24 m Länge aber ohne Beschränkung der Leistung.

FB 2 Fahrtbereich ist eine „Küstenfahrt“ und erstreckt sich auf einen Bereich von 20 SeeMeilen gemessen von der Küste.
FB 3 Fahrtbereich ist eine „küstennahe Fahrt“ und erstreckt sich auf einen Bereich von 200 SeeMeilen gemessen von der Küste.
FB 4 Fahrtbereich ist eine „weltweite Fahrt“ auf See.

Voraussetzungen für Prüfung-Theorie

  • Nachweis der Identität und der Vollendung 18. Lebensjahr durch Lichtbildausweis
  • Nachweis der geistigen und körperlichen Eignung bzw. gültiger KFZ Führerschein B
  • österreichische Staatsbürgerschaft oder Hauptwohnsitz in Österreich
  • Passfoto – EU konform
  • Nachweis Erste Hilfe Ausbildung 16 Stunden
  • Nachweis Farbunterscheidungsvermögen, rot I grün, nicht älter als 3 Monate   –   siehe Download

Voraussetzungen für Prüfung-Praxis

  • positive Absolvierung der Prüfung-Theorie
  • Nachweis der seemännischen Praxis

ACHTUNG – zwischen Theorie I Praxis-Prüfung dürfen nicht mehr als 3 Jahre liegen, sonst ist die Theorie-Prüfung zu wiederholen.

Nachweis der seemännischen Praxis

Motor I Segeln getrennt nachweisen, entsprechende Vorlage   –   siehe Download 

Sie können sofort mit FB 3 beginnen, jedoch für FB 3 ist FB 2 Voraussetzung, es ist jedoch KEINE Praxisprüfung mehr erforderlich!

FahrtBereich FB 2 - Erfahrung I Praxis

Motor 

Motor + Segel 

Motor auf Segel 

300   Seemeilen sowie 3 Nachtfahrten und 3 Nachtansteuerungen

500   Seemeilen sowie 3 Nachtfahrten und 3 Nachtansteuerungen

200   Seemeilen auf Segelyacht

Motor
300 Seemeilen sowie 3 Nachtfahrten und 3 Nachtansteuerungen

Motor + Segel
500 Seemeilen sowie 3 Nachtfahrten und 3 Nachtansteuerungen

M auf S 
200 Seemeilen auf Segelyacht

FahrtBereich FB 3 - Erfahrung I Praxis

Motor 

Motor + Segel 

Motor auf Segel 

1000   Seemeilen davon 250 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

1500   Seemeilen davon 500 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

500      Seemeilen davon 250 als SchiffsführerIin auf Segelyacht

Motor
1000 Seemeilen davon 250 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

Motor + Segel
1500 Seemeilen davon 500 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

Motor auf Segel
500 Seemeilen davon 250 als SchiffsführerIin auf Segelyacht

FahrtBereich FB 4 - Erfahrung I Praxis

Motor 

Motor + Segel 

2500   Seemeilen davon 750 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

2500   Seemeilen davon 750 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

Motor
2500 Seemeilen davon   750 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

Motor + Segel
3500 Seemeilen davon 1000 als SchiffsführerIin sowie 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen

Prüfungsablauf

Die Prüfung erfolgt durch eine im Auftrag der obersten Schifffahrtsbehörde bmvit geeigneten Prüfungskommission.

Nach positiv abgeschlossener Prüfung, Vorliegen ALLER Dokumente sowie Seemeilen-Nachweise erhältst Du DEIN Küstenpatent.

Theoretische Prüfung
  • Test im Multiple Choice Verfahren – eine Frage I vier Antwortmöglichkeiten
  • Kartenbeispiel mit Navigation erfolgreich lösen
Praktische Prüfung - Übungs- I Prüfungstörn

Nach erfolgreicher Übungswoche wird die Praxis-Prüfung von Do bis Fr mit Manöver-, Nachtfahrt und Nachtansteuerung absolviert. 
Wird die Theorie-Prüfung FB 3 vor der Praxis-Prüfung FB 2 abgelegt, muss der Nachweis der seemännischen Praxis als Ersatz für  die praktische Prüfung für den FB 3 binnen drei Jahren nach erfolgreich absolvierter praktischer Prüfung für FB 2 erfolgen.

Muster I Internationales Zertifikat zum Führen von Jachten

Farbe:     weiß
Format:  85 x 54mm